Samstag, 30. April 2016

Empfehlungen im April

Liebe Leserinnen und Leser,

der April hat sich mit seinem typischen Wettermix aus Sonne, Regen, Gewitter, Hagel und sogar Schnee verabschiedet, vor uns liegt der Mai, der in den nächsten Tagen mit deutlich angenehmeren Temperaturen für uns aufwartet, so dass wir sicher bald das Lesen im Freien genießen können. Wer dafür noch abwechslungsreiche Ideen sucht, für den haben wir auch in diesem Monat wieder unsere Lesehighlights zu empfehlen...


http://legimus.blogspot.de/2016/04/rezension-schrodingers-katze-manu-wirtz.html
Schrödinger's Katze, Manu Wirtz

Klein, aber fein. In der Kürze liegt die Würze... Das trifft hervorragend auf Manu Wirtz' kurze Geschichte zu, wie Schrödinger auf die Idee zu seinem berühmten Gedankenexperiment kam. Hier geht es nicht vorrangig um Physik, sondern um eine kurzweilige Lektüre für Zwischendurch über einen Ehemann, der eifersüchtig auf die Katze seiner Frau ist. Ideal für Warteschlangen, für längere Geschäfte auf dem stillen Örtchen... überall dort, wo man gerne etwas zum Schmunzeln hat. (Susanne)





http://www.legimus.blogspot.de/2016/04/rezension-grimms-erben-florian-weber.htmlGrimms Erben, Florian Weber

Grimms Erben ist eine Liebeserklärung an das Märchenschreiben, die zugleich viele Facetten einer gekonnten Geschichte enthält. Unterschiedliche stilistische Teile, eine innovative Aufmachung und eine spannende Geschichte, in der Handlungsstränge, Zeitverschiebungen und Figuren klug zusammengeführt sowie nach und nach von mehreren erzählenden Personen entwickelt werden, machen diesen Roman zu einem Lesevergnügen. Wer etwas über Literatur erfahren und sich zugleich an einem Mix unterschiedlicher Formen erfreuen möchte, sollte zu diesem Roman greifen. (Sascha)



http://legimus.blogspot.de/2016/04/rezension-amors-five-himmelreich-und.html
Himmelreich und Honigduft, Jo Berger

Stellvertretend für die Himmelreich-Reihe möchte ich euch diesen Monat den dritten Band der Reihe empfehlen. Jo Berger hat mit Schoscho einen weiteren interessanten Charakter kreiert und die Geschichte um den geheimnisvollen Tod von Nathalie gut vorangetrieben. (Jana)






http://legimus.blogspot.de/2016/04/rezension-alles-licht-das-wir-nicht.html
Alles Licht, das wir nicht sehen, Anthony Doerr

Anthony Doerrs zu Recht mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnete Werk hat mich in diesem Monat am stärksten berührt. Es verbindet die Lebenswege zweier Figuren im Zweiten Weltkrieg, die in Saint-Malo 1944 während seiner Bombardierung durch die Alliierten zusammengeführt werden: einerseits die früh erblindete Marie-Laure, die mit ihrem Vater aus Paris fliehen musste, mit im Gepäck den wertvollsten Edelstein des Muséum National d’Histoire Naturelle, andererseits der Waisenjunge Werner aus Essen, der enorm technikbegabt ist und im Krieg Feindsender aufzuspüren versucht. Neben diesen beiden sympathischen, lebensnahen Hauptfiguren besticht der Roman noch durch seine sehr gut recherchierte Darstellung der historischen Begebenheiten, die rührende Handlung und seine wundervolle Sprache. Doerr ist ein wirklich großer Roman gelungen! (Kim)

Freitag, 29. April 2016

Buch-TV vom 30.04.-06.05.2016

„Ach, eine Hochzeit im weißen Kleid. Geziemt sich das denn noch für dich?“
„Hochwürden, eine kleine Notlüge mussten wir machen, sonst hätten sie sich nie so sehr für uns eingesetzt!“
„Betrügerische Bande! Und ich dachte, ihr könntet nicht mehr warten!“
„Das können wir auch nicht.“
„Und wieso nicht?“
„Weil wir uns lieben!“ – aus „Hochwürden Don Camillo“

30.04., 20.15 Uhr, Servus TV: „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ (Tracy Chevalier)
30.04., 21.45 Uhr, Eins Festival: „Elementarteilchen“ (Michel Houellebecq)
30.04., 21.45 Uhr, Das Erste: „Mordkommission Istanbul: Die zweite Spur“ (Hülya Özkan)
30.04., 21.50 Uhr, Super RTL: „Asterix und Kleopatra“ (Goscinny, Uderzo)
30.04., 23.10 Uhr, Hessen: „Anleitung zum Unglücklichsein“ (Paul Watzlawick)
30.04., 23.25 Uhr, NDR: „Mankells Wallander: Die Schuld“ (Henning Mankell)
30.04., 23.40 Uhr, Das Erste: „Kommissar Beck – Die neuen Fälle: Russisches Roulette“ (Maj Sjöwall, Per Wahlöö)
30.04., 23.55 Uhr, Bayern: „Angélique – Eine große Liebe in Gefahr“ (Anne Golon)
30.04., 00.30 Uhr, Hessen: „Der bewegte Mann“ (Ralf König)

01.05., 20.15 Uhr, Pro Sieben: „Chroniken der Unterwelt – City of Bones“ (Cassandra Clare)
01.05., 20.15 Uhr, ZDF: „Katie Fforde: Hexensommer“ (Katie Fforde)
01.05., 20.15 Uhr, Eins Festival: „Mankells Wallander: Verrat“ (Henning Mankell)

02.05., 20.15 Uhr, Pro Sieben Maxx: „Sleepy Hollow“ (Washington Irving) – Folge 5, III. Staffel
02.05., 20.15 Uhr, ZDF Neo: „Vera – Ein ganz spezieller Fall: Die verlorene Schwester“ (Ann Cleeves)
02.05., 20.15 Uhr, Servus TV: „Commissario Montalbano: Im Spiegelkabinett“ (Andrea Camilleri)
02.05., 22.10 Uhr, TELE 5: „The Prodigies“ (Bernard Lenteric)
02.05., 22.10 Uhr, RIC: „Die Katze“ (Georges Simenon)
02.05., 23.55 Uhr, MDR: „Die Abenteuer des Werner Holt“ (Dieter Noll)

03.05., 20.15 Uhr, Disney Channel: „Die Schatzinsel“ (Robert L. Stevenson)
03.05., 22.00 Uhr, Servus TV: „Das verflixte 3. Jahr“ (Frédéric Beigbeder)
03.05., 23.30 Uhr, Hessen: „Mankells Wallander: Offene Rechnungen“ (Henning Mankell)
03.05., 00.30 Uhr, TELE 5: „The Prodigies“ (Bernard Lenteric)

04.05., 20.15 Uhr, TELE 5: „Under the Mountain – Vulkan der dunklen Mächte“ (Maurice Gee)
04.05., 21.45 Uhr, Das Erste: „Mankells Wallander: Mordbrenner“ (Henning Mankell)
04.05., 22.15 Uhr, RBB: „Commissario Laurenti: Gib jedem seinen eigenen Tod“ (Veit Heinichen)
04.05., 22.25 Uhr, 3 SAT: „Herrn Kukas Empfehlungen“ (Radek Knapp)
04.05., 23.15 Uhr, ZDF Neo: „Kommissar Beck: Der Mann ohne Gesicht“ (Maj Sjöwall, Per Wahlöö)
04.05., 23.30 Uhr, Das Erste: „Mankells Wallander: Abschied“ (Henning Mankell)
04.05., 23.30 Uhr, Bayern: „Immer Drama um Tamara“ (Posy Simmonds)

05.05., 20.15 Uhr, VOX: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ (2/2) (Joanne K. Rowling)
05.05., 20.15 Uhr, Kabel Eins: „Asterix & Obelix: Mission Kleopatra“ (Goscinny, Uderzo)
05.05., 20.15 Uhr, Bayern: „Hochwürden Don Camillo“ (Giovannino Guareschi)
05.05., 20.15 Uhr, Disney Channel: „Mit dir an meiner Seite“ (Nicholas Sparks)
05.05., 20.15 Uhr, ORF 2: „Dora Heldt: Wind aus West mit starken Böen“ (Dora Heldt)
05.05., 21.45 Uhr, Das Erste: „Donna Leon: Tierische Profite“ (Donna Leon)
05.05., 22.20 Uhr, Bayern: „Genosse Don Camillo“ (Giovannino Guareschi)
05.05., 22.50 Uhr, VOX: „Total Recall – Die totale Erinnerung“ (Philip K. Dick)
05.05., 22.55 Uhr, SIXX: „The White Queen“ (8/10) (Philippa Gregory)

06.05., 20.15 Uhr, ZDF Neo: „Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns“ (Helen Fielding)
06.05., 21.15 Uhr, Servus TV: „Mein „Schlafes Bruder““ – Robert Schneider zeigt seine Heimat
06.05., 22.45 Uhr, SRF 2: „Total Recall – Die totale Erinnerung“ (Philip K. Dick)
06.05., 23.00 Uhr, Disney Channel: „Mit dir an meiner Seite“ (Nicholas Sparks)

Donnerstag, 28. April 2016

Rezension: Vom Ende der Einsamkeit (Benedict Wells)

Diogenes Verlag
Hardcover Leinen, 368 Seiten
ISBN: 978-3-257-06958-7
22,00 €

Ein kurzer Einblick

Als sie noch Kinder sind, verlieren Jules und seine Geschwister Liz und Marty ihre Eltern bei einem Autounfall. Sie kommen auf das gleiche Internat, doch jeder geht seiner eigenen Wege und versucht auf seine eigene Art mit dem Tod der Eltern fertig zu werden. Jules freundet sich mit der rätselhaften Alva an, doch er merkt zu spät, was sie ihm eigentlich bedeutet. Sie verlieren sich aus den Augen, auch die Geschwister verlieren beinahe den Kontakt nach der Schulzeit. Erst Jahre später findet eine langsame Annäherung statt und auch Alva begegnet Jules wieder. Es scheint, als könnten sie die verlorene Zeit zurückgewinnen, doch dann trifft sie der nächste Schicksalsschlag…

Mittwoch, 27. April 2016

Kinostart: Ein Hologramm für den König

Liebe Leserinnen und Leser,

morgen startet mal wieder eine Buchverfilmung in den deutschen Kinos. "Ein Hologramm für den König" nach einem Roman von Dave Eggers handelt von Alan Clay (Tom Hanks), der Opfer der Bankenkrise wurde und nun ein zweite Chance bekommt. Er soll innovative Hologramm-Kommunikationstechnologie an den König Abdullah von Saudi-Arabien verkaufen. Doch der König erscheint nicht und Clay verbringt die Zeit mit dem jungen Fahrer Yousef, durch den Clay die Widersprüchlichkeiten eines Landes zwischen Aufbruch und Stillstand, zwischen Tradition und Moderne erlebt. So entwickelt sich Clay zu einer Person, die sich selbst Perspektiven sucht und einen neuen Platz im Leben findet...

Weitere Informationen findet ihr hier:


Schaut doch mal rein,
euer Legimus-Team